ContentCreator   11.8.2020 14:16    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Content Creator » Magazin » ContentCreator  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Blackmagic Atem Mini als Pro Iso
Kostenlose 3D-Objekte
Test: Inkee Benbox - Video per FunkVideo im Artikel!
Umfragen verschwinden aus Youtube
Plug-Ins, Effekte und Lizenzen für Videos kostenlosWegweiser...
Interviews: Gespräch auf Distanz
Atem Mini Pro und Kamerasteuerung
Gratis Video-StockWegweiser...
Fotos an mehrere Bildagenturen senden
Landing Page mit Chat erweiternVideo im Artikel!
mehr...









Aktuelle Highlights

Bitcoin-Zahlung


 
Aktuelles

Video/Film  22.06.2020

Test: Inkee Benbox - Video per Funk

Drahtlose Übertragung von HD-Video per WLAN ist die Spezialität der Benbox von In-kee. Was früher tausende Euro kostete, ist nun leistbar geworden.

Auf der einen Seite ist die Quelle, die ein HDMI-Kabel für die Ausgabe verwendet. Auf der anderen Seite ein Gerät im WLAN, das das Signal anzeigen soll - ein PC mit Windows oder MacOS, ein Smartphone bzw. Tablet mit iOS oder Android wäre hier zur Anzeige geeignet. Oder deren gleich vier gleichzeitig, wenn man das will. Dazwischen ist die Benbox, die aus dem HDMI-Ausgang die Wifi-Ziele kabellos füttert.

Anwendungen können entfernte Kontrolle des Bildes sein, vielleicht aber auch die Speicherung des Signals. Auf jeden Fall aber auch die Steuerung der Kamera, die via Benbox angebunden ist, denn im Rückkanal kann man allerlei Einstellungen vornehmen und Kamera-Auslösung für Foto und Video aktivieren.

In der Praxis übernimmet die Benbox vermutlich die Aufgabe, Fotos aus dem Studio dem Kunden auf einem Endgerät zu präsentieren, der Regie ein Bild von der Kamera zu senden oder ein Smartphone als externen Monitor einzusetzen. Oder man überbrückt den Weg von der Kamera zum Streaming-PC, so wie das mit den Funk-Mikros schon möglich war und nun auch für das Video-Signal machbar bzw. leistbar wird. Mit 120 Euro ist die Benbox nämlich in ganz neue Regionen vorgestoßen.

Inkee Benbox
Andycine Benbox

Was die Benbox nicht bietet ist ein Empfängergerät, das wieder HDMI ausgibt. Das Endgerät ist immer ein mit App oder Programm ausgestatteter WLAN-Endpunkt, also Smartphone, Tablet oder Laptop. Insofern unterscheidet sich die Benbox auch grundsätzlich von den vierstellig bepreisten 'großen' Lösungen. Apropos groß: Die mit Cold-Shoe am Blitzadapter montierbare Benbox ist klein und leicht und stört auf der Kamera nicht. Kabel zu HDMI und auf Bedarf zum USB-Steuereingang reichen zur Montage aus und der integrierte Akku hält deutlich länger als jener der Kamera - das System ist ultramobil.

Drei Stunden Senden ist so leicht möglich, die Benbox wird warm, aber über die Kühlrippen am wertigen Metallgehäuse ausreichend belüftet - es gibt keine Geräusche von Lüftern etc. Leider ist der Blitzschuh belegt, sodass ein Mikrophon oder ein Blitz nicht mehr angebracht werden kann. Unsere Lösung ist einfach und effektiv, sie bietet neben der Multi-Blitzschuhe auch noch Mehrwert.

UUrig Coldshoe-Verteiler, Display-Spiegel

Apropos 'wertig': Packung und Produkt machen einen sehr hochwertigen Eindruck, deutlich oberhalb der Preisschilder. Leider ist die Software noch nicht ganz so weit, die Anleitung dürftig und aktuell die PC-Software noch nicht ins englische übersetzt. Wer kein Mandarin beherrscht, muss derzeit noch mit der Smartphone-App leben. Die folgende Kurzanleitung hilft beim Start aber bereits aus:

  • Benbox laden via USB
  • Anschließen mit den Kabeln und starten (On-Knopf kurz, danach lange drücken bis alle Lichter leuchten - wie bei DJI)
  • Die Benbox startet ein neues WLAN-Netz, in das sich das Smartphone hängen muss (Passwort 12345678)
  • Danach die App starten. Im Menü kann man Einstellungen vornehmen, ansonsten mit dem Play-Knopf Verbindung herstellen


Simpel, aber nicht ganz so einfach der Dokumentation zu entnehmen. Danach ist alles einfach - unser Video zeigt noch viel mehr von den Möglichkeiten.



Darunter sind auch professionelle Funktionen wie Zebra-Markierung, Histogram-Funktion, LUTs und mehr. Alle diese tollen Funktionen sind da, brauchen aber noch Überarbeitung durch die Programmierer. So sind die Ausschläge der Histogramme im Spektrum mit Maximalwert geeicht, bei 'normalen' Videos ist der Ausschlag der Balken daher so minimal, dass man kaum etwas davon sieht. Dafür ist das Zebra so feinfühlig, dass ein kleines Schieben des Wertes für die Empfindlichkeit das ganze Bild als überbelichtet zeigt. Da kann man noch optimieren.

Schön wäre nun noch, dass man in der Software auch gleich das Video speichern kann und dass die Fernsteuerung einfacher wird. Ein wenig mehr Bedienfreundlichkeit, Übersetzung und Stabilität darf ruhig auch sein. In der Grundfunktion der Hardware gibt es aber nichts zu meckern, in der Praxis hat das Videosignal immer dann, wenn das Rode Wireless Go-Mikrofon übertragen hat, auch das Videosignal ankam. Mit einer Verzögerung von Stabil 10 Frames (einer Drittel-Sekunde) kann man auch per Delay eine gute Synchronität von Bild und Ton am Endgerät bei verschiedenen Quellen sicherstellen.

Leider funktioniert die Anbindung in bestehenden WLAN-Netzen nicht, man braucht immer jenes der Benbox selbst für den Empfang des Signals - das WLAN auch gleichzeitig für den Stream zu verwenden ist daher nicht vorgesehen. Ein komplett mobiles Setup mit einem einzelnen PC, Wifi-Netz und Benbox ist für Streams so nicht machbar - aber wohl auch kaum notwendig. In den beschriebenen Anwendungsfällen sieht die Konfiguration anders aus. Das Signal ist dafür top: Per WLAN kommt aus der Benbox bis zu HD in 30 Bildern, als Eingang darf per HDMI bis zu 60 Frames pro Sekunde in HD ankommen.

Fazit: Wie der ausführlichere Test und die Beschreibung dort der Benbox zeigt, ist das ganz neue Produkt ein großer Schritt für drahtloses Video auch in einem Bereich, in dem die teuren Produkte von früher übertrieben wären. Eine Benbox für etwas über 100 Euro findet aber schnell Anwender und Anwendungen, die wirtschaftlich sind. Ein wenig muss der Hersteller noch in der Software nachbessern, dann ist die Empfehlung noch deutlicher. Doch schon jetzt sollte eine WLAN-Videolösung viele Vorteile und Anwendungsfälle haben, die den Kauf rechtfertigen. In unseren Szenarien bei Schulungen und zur Remote-Kontrolle von Kameras bzw. zur Begutachtung von Videobildern abseits der Kamera hat die Inkee Benbox gute Dienste geleistet. So wie der Support via eMail und Social Media, der direkt aus China immer schnell und kompetent bereit war.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Video #HDMI #Funk #WLAN #Wifi #Fernsteuerung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!

Moman 12W und Weeylite 8W RGB-LED im Test und Vergleich
Kleine LED-Leuchten mit RGB-Funktion, integriertem Akku und Montagefähigkeit auf der Kamera sind im Trend. Wir vergleichen zwei typische Vertreter und machen den Test für die Praxis.

Livestreaming mit Magewell Ultrastream im Test
Es gibt Hardware, bei der man nicht vermuten würde, wie sehr sie einem abgehen würde, wenn sie nicht erfunden worden wäre. Magewell hat uns ein solches Testgerät zum Streamen von Video zukommen lassen.

RTX Voice mit GTX-Grafikkarten
Das Nvidia-Plugin, welches in genialer Weise Mikrophon-Störgeräusche live entfernen kann, funktioniert ni...

Meeting und Workshop online halten
Wenn die Präsenzveranstaltung zum Online-Event werden muss, dann stellt sich zu allererst die Frage nach ...

Netzadapter für Kameras
Mit einer Dummy-Batterie, die statt einem Akku eine Kabelverbindung zum Stromanschluss einer Kamera biete...

Blackmagic Atem Mini Live-Videoschnitt im Test
Dass Blackmagicdesign immer wieder mit innovativen Produkten aufwartet, die noch dazu günstig in höhere K...

Content Creator Podcast & Video/Live-Stream
Der Podcast für all jene, die Inhalte für das Web, das Marketing und für Medien produzieren bzw. beauftra...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Video/Film | Archiv

 
 

 


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation

Aktuell aus den Magazinen:
 60000x schneller kommunizieren Video reizt Gehirn besser aus
 Tiktok und Microsoft Kommt die Übernahme des US-Geschäfts?
 Unerträglicher Spam Social Media in Corona-Krise
 Ab 2021: Zoll auf China-Pakete Einfuhr wird immer versteuert und verzollt
 Privacy Shield wurde beendet Datenschutz in den USA ungenügend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple